Kopf E-Flieger Aktive Modelle: Aviette - Baby Hai - Bf 109 T-1 - Boulton Paul P.111 - Clubberer - Crossbow - Excite F5D - He-162 - Impressivo - LC-3D - MiG 15 - Pyro Pylon - Swordfish - VooDoo

MiG 15

Für mich ist die MiG 15 einer der schönsten Jets aus der Anfangszeit. Ein Flieger den ich schon lange haben wollte.
Eigentlich ist der Aufbau ja sehr einfach, ein Schubrohr mit Tragflächen und Steuerflächen. Wenn man nur nicht noch ein wenig Technik unterkriegen müsste...

Flächen

Februar 2012
Baubeginn    Los geht es, mit Messer und Schneidunterlage entstehen die
    Rippen. Der Plan sieht hier eine recht unkonventionelle Bauweise
    vor. Die Tragfläche wird aus rechteckigen Brettchen mit Holmen erstellt
    und anschließend mit den Schleifklotz profiliert. Das im Bild oben links
    auf dem Plan erkennbar. Diese Vorgehensweise erschien mir dann
    doch etwas zu gewagt und ich habe mir einen Rippensatz mit Profili
    erstellt.








Beginn Flächenbau
















































Rumpf

Kern    Mit Hilfe eines 70 mm Plexiglasrohres und 80 g/m² Glasgewebe und
    ein paar Kohlefasereinlagen entsteht der Einlaufkanal. Der darf gerne
    etwas stabiler ausfallen, da er ein tragendes Element bei der MiG 15 ist.























Einlaufkanal




















Haube und Hochzeit
















Für die Haube musste recht aufwändig ein gebogener Rahmen erstellt werden.

haubehaube

Passt aber ganz gut.

rohbau

Der Akkuschacht bekommt einen NACA Einlauf und einen Austritt in den Ansaugkanal.

naca einlauf

Baufortschritt November 2013.

rohbau

März 2014 Die Bauphase ist beendet

MiG 15 EDF Impeller 69mm
Leider wurde es immer schwerer und schwerer...

MiG 15 EDF Impeller 69mm
Rumpf ausrichten, um die Grenzschichtzäune aufzuzeichnen.

MiG 15 EDF Impeller 69mmMiG 15 EDF Impeller 69mm

Das wäre dann auch erledigt, dann fehlt nur noch das Höhenleitwerk.

MiG 15 EDF Impeller 69mm


Zur Probe mal alle Komponenten eingebaut und gewogen. Dies wäre das unlackierte Abfluggewicht:
MiG 15 EDF Impeller 69mm
Das habe ich mich ernsthaft gefragt, ob ich mir die Mühe mit dem lackieren überhaupt machen soll...

MiG 15 EDF Impeller 69mmMiG 15 EDF Impeller 69mm

 

 

Lackierung

Da das Wetter einen Erstflug ohnehin nicht zulässt wird die MiG 15 doch noch lackiert:

MiG 15 EDF Impeller 69mm

Die Lackierung ist vorerst gestoppt, siehe Erstflug.



April 2014: Erstflug

An einem windarmen und ausreichend warmen Tag habe ich mir die noch unlackierte MiG geschnappt und sie ans Gummiseil gehangen.
Sie fliegt gar nicht so schlecht, aber leider habe ich einen dicken Fehler eingebaut. Der Plan zeigt rechtwinkelige Wurzelrippen und so habe ich die Fläche
auch rechtwinklig angeklebt. Nur leider benoetigt die MiG mit ihrem stark gepfeilten Fluegeln eine negative V-Form. Wie ich derweil weiss ist nach aerodynamisch
zwangslaeufig. Da dies aber nicht der Fall ist zeigt die Mig deutliche Dutch-rolls, das heisst sie pendelt um die Hochachse und auch etwas um die
Querachse, so dass das Heck staendig kreist. Um dies zu beheben muesste ich neue Flaechen bauen und die vorhandenen abreissen.
Mal sehen ob ich das wirklich mache...


Technische Daten

Um mal den Einfluss des Impellereinbaus quantifizieren zu koennen habe ich einen kleinen Impellerteststand fuer das ganze Flugzeug gebaut und den Antrieb erneut vermessen.
Dabei wurde dann schnell klar, dass der Jeti Hacker Spin 33 mit den 26A voellig ueberfordert ist. Mit einem Jeti Hacker Basic 40 sieht es sehr viel besser aus.
EDF test stand

Der Hacker Jeti Spin 33 wird sehr schnell 80°C warm und ich habe den Test abgebrochen.
Der Basic 40 wurde sehr viel weniger warm, konnte die gesamte Akkulaufzeit durchlaufen und der Motorstrom ist hoeher.
Dies zeigt recht deutlich das der Innenwiderstand beim Spin 33 signifikant hoeher ist.

EDF Teststand Lehner Wemotec

EDF Teststand Lehner Wemotec

Im Vergleich zum unverbauten Impeller nimmt der Standschub deutlich ab.
Waren es "nackt" noch knapp ueber 750g Schub, kommt die eingebaute Einheit nur noch auf knapp unter 550g.
Dabei liegt die Stromaufnahme sogar noch hoeher (28-29A eingebaut, 27A nackt). Auch scheinen die 2600 mAh Lemon RC Zellen
besser zu sein, als die vorher eingesetzten Dymond 3300mAh. Bei gleichem Regler bringen die mehr Amps ;-)

EDF Teststand Lehner Wemotec


Motor Lehner 1515-18 -
Propeller WeMoTec MiniFan -
Akku 2600 mAh 3s LiPo -
Empfänger MPX 2,4 GHz -
Gewicht Flugfertig 1028 g --- g











Zurück zur Startseite